Feed on
Posts
Comments

Vorhänge verschönern jede Wohnung. Wer dabei der Umwelt etwas Gutes tun möchte, sollte auf Leinenvorhänge setzen. Leinen wird umverträglich aus Leinen- oder Flachspflanzen gewonnen und war einst die führende Stoffwahl für Bett- und Haushaltswaren verwendet, bis sie von der billigeren Baumwolle verdrängt wurde. Die Leinen- und Flachspflanzen werden geerntet und getrocknet, wobei das entstehende Stroh auf den Feldern belassen wird, wodurch Bakterien und Pilze die Pektine abbauen und teilweise Nährstoffe wieder in den Boden zurückkehren. Während der weiteren Verarbeitung werden Lang- oder Kurzfasern gewonnen. Leinen ist weniger schmutz- und fusselanfällig als viele andere Stoffe. Ein Leinen Vorhang ist demnach den Vorhängen aus anderen Stoffen auch in der Pflege weit voraus. Leinen Vorhänge bestechen auch durch ihre dichte Webung. Ein Leinenvorhang verschönert nicht nur eine Wohnung, sondern unterstreicht den guten Geschmack der Bewohner, die sowohl auf Ästhetik als auch auf die Nachhaltigkeit für die Umwelt achten. Ein Leinen Vorhang bedeutet die Investition in eine grünere Zukunft. Wer auf einen Leinenvorhang statt auf einen aus Organza oder Baumwolle setzt, leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Des Weiteren bereiten Leinen Vorhänge dem Besitzer länger Freude: da sie durch die dichte Webung und die geringere Schmutzanfälligkeit auch eine längere Lebensdauer garantieren. Zudem bieten Leinenvorhänge vielfältige Webmöglichkeiten: ob man einen sehr dichten wünscht oder einen feinen oder einen grob gewebten Leinenvorhang, er wird jedes Mal ein absoluter Hingucker in jeder Wohnung sein.